Ölheizungstechnik

Heizöl sparen

Standardtechnik (Konstanttemperatur-Kessel)

Die Kesselwassertemperatur ist fest eingestellt. Die Wassertemperatur bleibt unabhängig vom Wetter immer konstant.

Diese Technik ist veraltet und wird nicht mehr eingebaut.

Niedertemperaturtechnik (NT-Kessel)

Beim Niedertemperatur-Kessel (seit Anfang der 80er Jahre) gehen rund 87 Prozent der Energie als Wärme durch den Schornstein verloren. Gegenüber dem Standardkessel verändert sich die Kesselwassertemperatur abhängig von den Außentemperaturen.

Auch diese Technik ist inzwischen überholt.

Öl-Brennwerttechnik

Bis zu 30 Prozent Energie können gegenüber der Standardtechnik eingespart werden. Gegenüber einer Niedertemperaturanlage liegt die Ersparnis bei 10 Prozent.

Der Einbau eine Öl-Brennwertheizung kostet im Schnitt 8.000 Euro. Diese Investition rechnet sich bereits nach rund 10 Jahren und bei den steigenden Energiepreisen sogar schon früher.

Diese Heizungserneuerung ist in wenigen Tagen erledigt. Der Heizungsfachmann baut den alten Kessel aus, entsorgt ihn und zieht ein spezielles Abgasrohr in den Schornstein ein.

Das neue Brennwertgerät wird angeschlossen und geprüft.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.