Heizöl – Tankreinigung

Reinigungsintervalle sind nicht vorgeschrieben.

Es empfiehlt sich:
Stahltank:          alle 5 bis 7 Jahre
Kunststofftank: alle 7 bis 10 Jahre

Im Zweifelsfall ist eine kostenlose Überprüfung des Zustandes des Tanks durch eine Fachfirma zu empfehlen.

Auch hochwertige Produkte wie Heizöl unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess durch Wärme, Kondenswasser, Sauerstoffkontakt, Mikroorganismen und Lichteinfall.

Wie läuft eine Tankreinigung ab?

  • Das restliche Heizöl wird aus dem Tank gepumpt.
  • Verunreinigungen an der Tankinnenseite werden beseitigt.
  • Wasser, Bodensätze und ablösbare Rückstande werden entfernt.
  • Die Innenwände werden vorsorglich auf Lochfraß kontrolliert. Chemische Reaktionen mit Wasser zu schwefeliger Säure und Schwefelanteile im Heizöl begünstigen den Lochfraß.
  • Mit einer professionellen Sichtprüfung (Risse und Korrosionsschäden) wird die Tankreinigung abgeschlossen.
  • Abschließend sollten die Ölleitungen gereinigt werden.
  • Anfallende Abfälle werden fachgerecht entsorgt und das Restöl in den Tank zurück gepumpt.

Die Kosten für eine Tankreinigung durch eine Fachfirma sind von der Tankgröße und Tankart abhängig. Bei einem Tank von 1.000 Liter ca. 150 Euro. Ein individueller Kostenvoreinschlag für die Tankreinigung ist unbedingt zu empfehlen.

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.