Archiv für April 2010

Smart Home – das intelligente, energieeffiziente Haus

Freitag, 30. April 2010

iphone appPer iPhone-App die Elektrogeräte im Haushalt kontrollieren und steuern. Ein neuer Massenmarkt mit Milliardenpotential für die Zukunft. Das US-Start-up Control 4 bietet ein Heimmanagementprogramm, das sich über iPhone und iPod Touch steuern lässt. Der App-Wahn erreicht hiermit den Energiesektor. Die Smart Home Technik ist dabei den Durchbruch zu schaffen. (mehr …)

Abwrackprämie für Ihr Mobiltelefon!

Donnerstag, 29. April 2010

Was in der Automobilbranche funktioniert geht auch mir dem alten Gebraucht-Handy!

handy-bestkauf.de zahlt Ihnen eine Abwrackprämie. Sie können Ihr altes Mobilfunkgerät noch gewinnbringend verschrotten. So viel Geld wie für einen Gebrauchtwagen gibt es zwar nicht, aber bevor Sie Ihr Handy in der Schublade verstauben lassen, verkaufen Sie Ihr altes Gerät zu einem guten Preis.

Verkaufen Sie Ihr altes Handy an den Spezialisten handy-bestkauf.de – einfach und schnell.

Heizkosten senken durch Einzelraumregler oder Thermostatventile

Mittwoch, 28. April 2010

Beinahe 90% der gesamten Energiekosten eines Haushaltes werden durch Heizung und Warmwasser erzeugt. Grund genug, über Maßnahmen nachzudenken, die dafür sorgen, dass die Energie- und Heizkosten gesenkt werden. Die Modernisierung der Heizungsanlage ist sicherlich eine der wichtigsten Maßnahmen, die allerdings mit großem Aufwand und einem hohen Kostenaufwand verbunden ist. Doch die Energieeffizienz kann auch durch den nachträglichen Einbau von Thermostatventilen an den Heizkörpern oder durch Einzelraumregler ausgenutzt werden, ohne dass hohe Kosten entstehen. (mehr …)

Eigenverbrauch von Solarstrom rechnet sich

Dienstag, 27. April 2010

SolarDie geplante Reduzierung der Einspeisevergütung fördert den Eigenverbrauch von selbstproduzierten Strom vom eigenen Hausdach. Ab einem Strombezugspreis von 20 kWh ist es überlegenswert Strom selbst zu verbrauchen. Zu beachten ist, dass bei geringem Strombezug aus dem öffentlichen Netz die Strombezugskosten der Stromversorger steigen. Wichtig ist daher, einen Stromanbieter zu wählen, der die Tarife unabhängig von der Strombezugsmenge anbietet oder die Kosten bei Niedrigbezug nur gering wachsen. (mehr …)

Neuer Volksport: Stromlieferantenwechsel

Sonntag, 25. April 2010

Die unerschütterliche Treue der Verbraucher zu ihrem Versorger gibt es heute längst nicht mehr. Das muntere Wechselspiel ist zum Volksport geworden. Der Verbraucher sucht sich den Anbieter mit den meisten Vorteilen aus. 61 Prozent  der Privathaushalte sind für die Abschaffung der Energiemonopole. 41 Prozent verhandeln mit ihrem alten Lieferanten einen neuen günstigeren Vertrag aus. 19 Prozent kündigen bei ihrem Stromversorger. (mehr …)

Energiesparlampen- Besser als ihr Ruf

Freitag, 23. April 2010

Beinahe 20% des weltweiten Stromverbrauchs geht auf die Verwendung des künstlichen Lichtes zurück. Heute dürfte es wohl keinen Verbraucher mehr wundern, dass die herkömmliche und altbewährte Glühbirne in Europa nach und nach aus dem Verkehr gezogen wird, wo sie doch nachweislich zu viel Strom verbraucht und schlecht für unser Klima ist. An ihre Stelle rückt die Energiesparlampe, die nur einen Bruchteil der Energie einer Glühbirne verbraucht. (mehr …)

Wechselbereitschaft bei Stromkunden

Sonntag, 18. April 2010

Matthias Kurth, der Präsident der Bundesnetzagentur hat seinen Stromlieferanten gewechselt. Herr Kurth ist für die Regulierung der deutschen Strom – und Gasnetze zuständig. Durch den Wechsel kommt es zu keiner Unterbrechung der Versorgung. Er empfiehlt den Wechsel ausdrücklich. 100 Euro und mehr im Jahr spart der Verbraucher an Stromkosten. Wenn es sich lohnt ist auch ein mehrfaches Wechseln angebracht. (mehr …)

Frühlingsstimmung bei Strom- und Gaspreis

Samstag, 17. April 2010

SolarBei Strom- und Gaspreisen sind die Aussichten für das zweite Quartal 2010 gut. Die aktuelle Lage und die Erwartungen haben sich verbessert. Der langfristige Stromhandel verläuft sehr ruhig. Der Kohlepreis sowie der CO2–Preis beeinflussen derzeit den Strompreis geringfügig. Der CO2-Preis treibt dabei in den nächsten Wochen noch am ehesten den Strompreis nach oben. Ausreichende Kraftwerkskapazitäten und die milde Witterung ändert wenig an dieser Situation. Am Terminmarkt dürfte dies dann langfristig zur Langeweile führen. (mehr …)

Bundesnetzagentur setzt Stromnetzbetreiber unter Druck

Donnerstag, 15. April 2010

Um die Stromverbraucher bei den Netzkosten zu entlasten bereitet das Wirtschaftsministerium eine Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes vor. Eon, RWE, EnBW und Vattenfall teilen sich den Strommarkt in vier unterschiedliche Netzgebiete auf. Sie verursachen damit jährliche Regelenergiekosten in dreistelliger Millionenhöhe. (mehr …)

EnBW baut sein Gasgeschäft aus.

Dienstag, 13. April 2010

Mit dem Ausbau des Gasgeschäftes will man beim Energiekonzern EnBW neue Wege gehen. Der drittgrößte deutsche Energielieferant war bisher vor allem im Bereich Strom stark. Ein Einstieg beim drittgrößten Gasimporteur VNG Leipzig ist geplant. Dabei ist nicht nur Gas aus dem Osten interessant. Der Gasanteil am Umsatz der EnBW liegt unter 20 Prozent. (mehr …)